background

Sencrop hat die Anzahl von 250 privaten Netzwerken in Europa überschritten!

Sencrop hat die Anzahl von 250 privaten Netzwerken in Europa überschritten!

In nur wenigen Jahren hat sich Sencrop in Europa zur ersten Adresse für vernetzte Wetter-Apps in der Landwirtschaft etabliert. Heute versorgt das Unternehmen mehr als 13.000 Landwirtschaftsbetriebe in Europa über mehr als 15.000 Wetterstationen auf dem gesamten Kontinent. Sencrop bietet nicht nur ein technologisch innovatives Tool, sondern fördert auch die Zusammenarbeit. Über die von Sencrop angebotene Möglichkeit von „privaten Netzwerken“ mit zugehörigen Wetterstationen können sich Landwirte innerhalb einer Organisation vernetzen. Doch was genau verbirgt sich hinter diesen Netzwerken?

Ein privates Netzwerk bei Sencrop ist ein Zusammenschluss von Wetterstationen speziell für die Landwirtschaft in einem bestimmten Gebiet. Sie sind miteinander vernetzt und versorgen die teilnehmenden Akteure (Landwirte, Agronomen, Netzwerkmanager) über die Sencrop-App mit Wetterdaten in Echtzeit sowie mit Vorhersagedaten und Daten aus der Vergangenheit. Jedes Netzwerk wird von einer Agrargemeinschaft verwaltet, individuell eingerichtet und betreut.

Ein solches Angebot hat viele Vorteile:

  • Aufbau eines Netzwerks von Mitgliedern
  • Auswertung von ultra-lokalen Wetterdaten
  • Innovativer Service
  • Bedarfsgerechte Beratung

Ende 2020 hat Sencrop die Anzahl von 250 privaten Netzwerken in Europa überschritten. Diese Netzwerke zählen mehr als 9.000 Stationen und fast 8.000 teilnehmende Landwirte. Der Betrieb, die Größe und die Anzahl der Wetterstationen jedes einzelnen Netzwerks sind einzigartig. Mittlerweile zählen fast 10% der Netzwerke mehr als 100 angeschlossene Landwirte. Auf der anderen Seite umfassen über 50% der Netzwerke mehr als 10 Stationen und 10% von ihnen sogar mehr als 100 Stationen!

Die Welt der Agrarwirtschaft von heute ist im Umbruch und muss sich vielen Herausforderungen stellen. Vor diesem Hintergrund bieten die neuen Technologien eine große Chance. Sie müssen jedoch für alle zugänglich und nutzbringend sein. Mit dem Angebot von gemeinschaftlichen privaten Netzwerken fördert Sencrop die Zusammenarbeit zwischen den Beteiligten. Dies erleichtert die Verständigung untereinander und sorgt für mehr Arbeitskomfort und höhere Effizienz.

Die Resonanz auf die von Sencrop angebotenen privaten Netzwerke zeigt deutlich die Bereitschaft von landwirtschaftlichen Organisationen, die Transformation in der Agrarwirtschaft voranzutreiben. Ebenso wird damit das große Interesse an der Nutzung von Präzisionswetterdaten damit unterstrichen.

Letzte Artikel

xarvio® FIELD MANAGER erweitert Anbindung von Wetterstationen durch Integration von METOS von Pessl Instruments und Sencrop
Innovationen

xarvio® FIELD MANAGER erweitert Anbindung von Wetterstationen durch Integration von METOS von Pessl Instruments und Sencrop

Presse-Information P358/21 18. November 2021 Landwirte weltweit erhalten mehr Anschlussmöglichkeiten für WetterstationenUltralokale Echtzeit-Wetterdaten werden in Wachstumsmodelle integriert, um Entscheidungen im Pflanzenanbau zu verbessern und den Ertrag zu optimierenVergleich lokaler Wetterbedingungen und Vorhersage von WetterrisikenKöln, Deutschland – xarvio®FIELD MANAGER von der BASF Digital Farming GmbH erweitert die Anschlussmöglichkeiten von Wetterstationen.

  • Das Sencrop-Team
    Das Sencrop-Team
Die „permanente Überwachung“ als Leistungsmaßstab für Wetterstationen
Die Stimme der Landwirte

Die „permanente Überwachung“ als Leistungsmaßstab für Wetterstationen

Weltweit sind derzeit mehr als 20.000 Sencrop-Wetterstationen installiert, die überwiegende Mehrheit davon in Europa. Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Niederschlagsmenge... die Qualität der Daten hat Vorrang, wenn es um die Launen des Wetters geht. „Die Frosteinbrüche der letzten Wochen haben deutlich gemacht, wie wichtig die Wetterlage für die Landwirte ist. Sencrop versucht,

  • Das Sencrop-Team
    Das Sencrop-Team
Keine Vorhersage ohne genaue Beobachtung des Wetters
Wetter und Landwirtschaft

Keine Vorhersage ohne genaue Beobachtung des Wetters

von Kévin Floury Dürre, heftige Stürme, starke Regenfälle… für Landwirte ist es unerlässlich, die Wetterlage zu kennen. In der Meteorologie ist dabei die genaue Beobachtung des Wetters für eine präzise Vorhersage von entscheidender Bedeutung. Ein Interview mit Louis Bodin, Wetterspezialist in Frankreich. „Den Verlauf des Wetters und der Einflüsse vorherzusagen,

  • Das Sencrop-Team
    Das Sencrop-Team