background

Wie wird der Sommer 2024?

Wie wird der Sommer 2024?

Der Sommer, der wie jedes Jahr am 1. Juni beginnt, verzeichnet in Deutschland eine überwiegend milde und feuchte Witterung. Wie in weiten Teilen Westeuropas folgte eine Unwetterlage auf die andere, mit ungewöhnlich hohen Temperaturen seit Anfang des Jahres. Was können wir für den weiteren Verlauf erwarten?

Ein wärmerer als normaler Sommer?

Es scheint, dass wir in Deutschland auf einen weiteren überdurchschnittlich warmen Sommer zusteuern. Die neuesten Prognosen der saisonalen Wettermodelle zeigen, dass die Signale für einen Sommer mit hohen Temperaturen stark sind. Laut der europäischen Organisation Copernicus, die für die Überwachung des Klimas in unserem Land zuständig ist, steuert ganz Europa auf ein Quartal zu, in dem die Temperaturen höher als die jahreszeitlichen Normalwerte sein werden. Die Wahrscheinlichkeit eines heißen Sommers ist in Südostdeutschland sogar noch höher, ebenfalls laut diesen Prognosen.

Bildunterschrift: Wahrscheinlichkeiten für wieder wärmere Temperaturen als normal © COPERNICUS.

Welche Niederschläge werden erwartet?

Wie in weiten Teilen Europas gibt es auch in Bezug auf den Regen in den kommenden drei Monaten kein eindeutiges Szenario. Das bedeutet, dass es schwierig ist, heute zu sagen, ob der Sommer 2024 im Durchschnitt feuchter oder trockener als normal sein wird. Er kann aber auch „normal“ sein, auch wenn es in der Meteorologie und Klimatologie in einem bestimmten Gebiet immer Unterschiede gibt, die manchmal erheblich sind.

Legende: Wahrscheinlichkeit, dass das Wetter weniger nass als normal wird © COPERNICUS.

Es ist wichtig, daran zu erinnern, dass die oben genannten Projektionen nur Wahrscheinlichkeiten sind. Es handelt sich nicht um eine detaillierte kurzfristige Vorhersage, sondern um einen Durchschnitt der über einen ganzen Sommer zu erwartenden Niederschlag im Vergleich zu den normalen Jahreszeiten. So kann es sein, dass der Juni extrem regnerisch wird, während Juli und August sehr trocken sein können - oder umgekehrt. Es ist wichtig, diese Vorhersagen wie immer mit Abstand zu betrachten. Es handelt sich lediglich um einen Hinweis auf das wahrscheinliche Wetter, das uns bis zum Ende unseres Sommers in Deutschland erwarten wird.

Zu mild und nass seit Beginn des Jahres in unserem Land

Wenn man genau in die klimatologischen Daten eintaucht, die seit Jahresbeginn erhoben wurden, „hat das milde und nasse Wetter die Überhand. Im Vergleich zu den Referenzwerten, die für den Zeitraum 1991-2020 berechnet wurden, lag der Januar jedoch manchmal unter den normalen Werten der Saison, wie z. B. in der Region Berlin, Steinhagen oder um Hamburg. In anderen Gebieten ist dies nicht immer der Fall, wie z. B. im Südwesten Deutschlands, wo der Januar im Durchschnitt über den jahreszeitlichen Normalwerten lag. Betrachtet man das ganze Land fällt auf, dass der April extrem mild war. Tatsächlich lagen einige Temperaturen im Durchschnitt dieses Monats um 3 °C über dem klimatischen Normalwert für den dritten Monat des Jahres - das ist enorm! Diese Tatsache wird zum Beispiel in der Region Berlin überprüft: Bei einer saisonalen Durchschnittstemperatur um 5,3°C im April weist der April 2024 in diesem Gebiet einen Durchschnittswert um 8,8°C auf! Diese Abweichung ist bemerkenswert.

Legende: Durchschnittliche Temperaturen in Deutschland vom 1. Januar bis 21. Mai 2024 © Sencrop
Legende: In Deutschland vom 1. Januar bis 21. Mai 2024 gemessene Niederschläge © Sencrop

Entdecken Sie die Sencrop-Lösung

Erstellen Sie Ihr Profil, verbinden Sie sich mit einer Station an Ihren Flächen und profitieren Sie von einem kostenlosen, unverbindlichen Test.

Testen Sie die Anwendung 14 Tage lang

Letzte Artikel